Integrationskonzept

Ziele und Aufgaben im Bereich Integration

Im Jahr 2014 wurde die heutige Integrationsbeauftragte mit dem Auftrag betraut, ein Integrationskonzept für den Landkreis Alzey-Worms zu erstellen. 2016 wurde das kommunale Integrationskonzept für den Landkreis Alzey-Worms beschlossen und wird seitdem regelmäßig weiterentwickelt und fortgeführt. Die Folgeberichte werden entsprechend vorgestellt und veröffentlicht.

Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigte, dass es insbesondere aufgrund der großen Zahl schutzsuchender Menschen in den Jahren 2015 und 2016 und den damit entstandenen integrationspolitischen Herausforderungen notwendig wurde, die Zielsetzungen sowie die Ausrichtung des ursprünglichen Konzeptes von 2014 - 2016 kontinuierlich anzupassen.

Strategien der allgemeinen Integrationspolitik in Deutschland
 

Zentrale Strategien der Integrationspolitik, die auch im Landkreis umgesetzt werden, sind:

  • die Verbesserung der gesellschaftlichen und ökonomischen Teilhabe

  • Sprache und Bildung 

  • Interkulturelle Öffnung  

  • Abbau von Diskriminierung in gesellschaftlich relevanten Lebensbereichen

  • Vernetzung und Koordinierung der Fachdienste im Landkreis

  • Gestaltung eigener Projekte sowie Beratung und Mitgestaltung von Projekten der Fachdienste

Es wird der Ansatz weiterverfolgt, Integration über Zielwerte und Indikatoren so gut wie möglich messbar und transparent zu machen. Dazu werden auch externe Gutachten genutzt.

Zuständigkeit

Referat 21 - Schulverwaltung


Hauptgebäude

Ernst-Ludwig-Straße 36

55232 Alzey



Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr