Sachkundenachweis für Trichinenprobenahme bei Wildschweinen erwerben

Verfahren zur eigenständigen Probenentnahme

Damit Jagdausübungsberechtigte eigenständig Proben für die amtliche Trichinenschau bei erlegtem Wild entnehmen können, müssen sie über die entsprechende Sachkunde verfügen und beim Veterinäramt registriert sein. Kostenpflichtige Sachkundeschulungen (aktuell: 47,40 € pro Teilnehmer) finden bedarfsgerecht in Absprache mit den Jagdverbänden statt. 

Wer Interesse an einer Sachkundeschulung hat, kann sich jederzeit unter veterinaeramt(at)alzey-worms.de an die Kreisverwaltung wenden. 

Wer jagdausübungsberechtigt ist, ist zur Anmeldung einer Trichinenuntersuchung bei Wildschweinen und Dachsen verpflichtet. Hierfür werden Wildursprungsscheine des Veterinäramtes benötigt (weitere Informationen unter Wildursprungsscheine bestellen). Um die Proben für die Trichinenuntersuchung selbst vor Ort im Revier entnehmen zu dürfen, muss sich beim Veterinäramt mit der Schulungsnachweisnummer registrieren. 

Voraussetzung zur Registrierung ist ein Sachkundenachweis. Dieser kann im Rahmen einer amtlichen Schulung durch das Veterinäramt der Kreisverwaltung Alzey-Worms oder jeder anderen deutschen Veterinärbehörde erworben werden. Der Sachkundenachweis ist zur Registrierung (Zuteilung einer Schulungsnachweisnummer) vorzulegen, welche dann zukünftig auf den eingereichten Wildursprungsscheinen anzugeben ist. Die reine Registrierung (ohne Schulung) ist kostenfrei.

Stellvertretend kann die Probe auch von einer anderen, sachkundigen und registrierten Person entnommen werden oder das erlegte Wild muss zur amtlichen Fleischuntersuchung beim Veterinäramt angemeldet werden.

Zuständigkeit

Referat 70 - Veterinäramt


Neubau

An der Hexenbleiche 34

55232 Alzey



Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

Ich habe meine Sachkundeschulung bereits anderweitig absolviert, bspw. im Rahmen des Erwerbs des Jagdscheins – gilt diese auch automatisch im Zuständigkeitsbereich des Veterinäramtes Alzey-Worms?

Sofern Sie von einer Behörde geschult wurden, wird diese Schulung durch uns anerkannt. Dennoch ist die Registrierung beim Landkreis Alzey-Worms (unter Vorlage des bereits erworbenen Sachkundenachweises) zwingend erforderlich.

Ich möchte bald an einer Sachkundeschulung teilnehmen, bin aber bereits als Jäger*in aktiv – wie kann ich die Zwischenzeit „überbrücken“?

In der Zwischenzeit kann die Probenentnahme auch durch eine anderweitige sachkundige und registrierte Person durchgeführt werden oder das erlegte Wild ist zur amtlichen Fleischuntersuchung beim Veterinäramt anzumelden (Kosten pro Wildschwein derzeit 24,52 €).