Partnerschaften des Landkreises

Landkreis Bautzen (Sachsen) und Landkreis Koscian (Polen)

Der Landkreis pflegt seit vielen Jahren Partnerschaften mit dem sächsischen Landkreis Bautzen (ehemals mit Kamenz) und mit dem polnischen Landkreis Koscian. Regelmäßige Treffen fördern Kontakte und Austausch. Die Partnerschaften sind Beitrag zu Frieden und Verständigung. 

Der Landkreis koordiniert, organisiert und führt Besuche von Delegationen und auch Jugendaustausche durch. Regelmäßige Kontakte, Besuche und Projekte zeigen, dass diese Freundschaften über Grenzen und große Entfernungen hinweg in den Herzen der Menschen tief verwurzelt sind.

Für Verständigung und Frieden
 

Die unmittelbar nach dem Fall der Berliner Mauer im November 1989 einsetzenden Bemühungen des Landkreises Alzey-Worms, eine Partnerschaft mit einem Landkreis in der ehemaligen DDR anzubahnen, führten bereits ein Jahr später zum Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung mit dem damaligen Landkreis Kamenz. Dieser ist seit 1. August 2008 in der Verwaltungsreform des Freistaats Sachsen gemeinsam mit dem Kreis Bautzen und der kreisfreien Stadt Hoyerswerda im neuen Landkreis Bautzen aufgegangen.

Mit einer Fläche von rund 2391 Quadratkilometern ist der Landkreis Bautzen der größte Kreis im Bundesland Sachsen und östlicher Nachbar der Landeshauptstadt Dresden, In den 64 Städten und Gemeinden des Kreises, der weite Teile der landschaftlich reizvollen Niederlausitz umfasst, leben 300 880 Menschen (2019). Sitz des Landratsamtes ist die Stadt Bautzen mit Außenstellen in Kamenz und Hoyerswerda.

Einer der Schwerpunkte der partnerschaftlichen Kooperation in den ersten Jahren war aus Sicht unseres Landkreises die Unterstützung des sächsischen Partners beim Umbau der Strukturen der öffentlichen Verwaltung. Während diese Aufgabe im Laufe der Zeit naturgemäß immer mehr in den Hintergrund getreten ist, ist das entstandene Netzwerk der Begegnungen von Menschen auf unterschiedlichen Ebenen die vitale Basis dieser Partnerschaft.

Lebendige Partnerschaft mit Koscian
 

Als sich im Dezember 1998 als Folge der Verwaltungsreform in Polen die Wiedereinrichtung der Landkreise abzeichnete, bot der ehemalige Landrat Hansjochem Schrader dem Landrat des Landkreises Koscian die Kooperation mit dem Landkreis Alzey-Worms an. Der Landkreis Alzey-Worms hat damit an die bereits seit 1990 bestehende Städtepartnerschaft zwischen der Kreisstadt Alzey und der Stadt Koscian angeknüpft.

Seit der ersten Begegnung von Repräsentanten beider Landkreise im Oktober 1999 in Alzey haben zahlreiche weitere Treffen stattgefunden. Das Bedeutendste fand vom 16. bis 20. Mai 2001 in Alzey statt. Höhepunkt dieser Begegnung war die Unterzeichnung des Vertrags über die Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen den beiden Landkreisen durch den ehemaligen Landrat Hansjochem Schrader, dem ehemaligen Landrat Jerzy Skoracki aus Koscian und Tadeusz Myler, dem damaligen Vorsitzenden des dortigen Kreistags, am 17. Mai. Dieser Vertrag dient als Grundlage für den Auf- und Ausbau einer lebendigen und vielfältigen Partnerschaft.

Der Landkreis Koscian gehört zur Woiwodschaft Poznan (Posen) und umfasst eine Fläche von 722,5 Quadratkilometer. Er besteht aus fünf Kommunen. Neben der Kreisstadt Koscian sind dies der Gemeindeverband Koscian, der Stadt und Gemeindeverband Czempin, der Stadt und Gemeindeverband Krzywin sowie die Stadt und der Gemeindeverband Smigiel. Im Landkreis leben derzeit rund 79.000 Menschen (2020). 76,7 Prozent der Gesamtfläche werden landwirtschaftlich genutzt. Neben der Landwirtschaft und einer Anzahl kleinerer und mittlerer Unternehmen, Handelsgesellschaften und Handwerksbetriebe gewinnt die Industrie (Chemie, Druck, Elektronik, Metall, Möbel) in dieser Region immer mehr an Bedeutung.

Zuständigkeit

Referat 10 - Büroleitung, Büro Landrat, Bürgerberatung


Hauptgebäude

Ernst-Ludwig-Straße 36

55232 Alzey



Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr