Psychiatriekoordination im Landkreis Alzey-Worms

Psychiatrie, Gemeindepsychiatrische Hilfen

Die Maßnahmen zur Unterstützung bei psychischen Erkrankungen im Landkreis Alzey-Worms zielen darauf ab, eine möglichst wohnortnahe und lebensfeldzentrierte Versorgung für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Alzey-Worms sicherzustellen. Um dieses Ziel gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Landesgesetzes Psychiatrie KrankenHilfeGesetz (PsychKHG) zu erreichen, wurden verschiedene Strukturen etabliert. Dazu gehören eine Koordinierungsstelle für Gemeindepsychiatrie, ein Beirat für psychische Gesundheit, eine Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft mit verschiedenen Arbeitskreisen, ein gemeindepsychiatrischer Verbund, eine Besuchskommission sowie weitere Arbeitskreise und Netzwerke.
 

Psychiatriekoordination


Im Landkreis Alzey-Worms wurde im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des PsychKHG eine Koordinierungsstelle etabliert, die für die Planung und Koordinierung der Hilfsmaßnahmen im Bereich der gemeindepsychiatrischen Versorgung und Unterstützung zuständig ist, insbesondere im Hinblick auf chronisch schwer psychisch erkrankte Personen. Ziel ist es, innerhalb eines gemeindepsychiatrischen Verbunds (GPV) eine Pflichtversorgung sicherzustellen. Der Psychiatriekoordinator ist hierfür der Ansprechpartner für alle Fragen bzgl. der (gemeinde-)psychiatrischen Versorgung im Landkreis Alzey-Worms.

Eine zentrale Aufgabe der Psychiatriekoordination stellt die Initiierung, Organisation und Steuerung von Netzwerken, um Fachkräften, Betroffenen und Angehörigen die Möglichkeit zu bieten, sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen und Prozesse anzustoßen bzw. voranzutreiben. Dies geschieht in enger Kooperation mit Kliniken, Ämtern, Behörden, Einrichtungen und Diensten. Dazu gehören Versorgungs- und Behandlungseinrichtungen genauso wie die Eingliederungshilfe.

Hier finden Sie Hilfe und Unterstützung.
 

Psychosoziale Arbeitskreise (PSAG)


Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft (PSAG) sowie ihre Arbeitskreise setzen sich aus Leistungs- und Kostenträgern, Leistungserbringern, Vertreterinnen der Selbsthilfe und Selbstvertretung sowie Angehörigen psychisch erkrankter Menschen zusammen, die alle an der gemeindepsychiatrischen Versorgung beteiligt sind. Die PSAG fungiert als zentrale und offene Plattform für den fachlichen Austausch zwischen den Mitarbeitenden von Diensten und Einrichtungen sowie Vertretern der Psychiatrie-Erfahrenen und Angehörigen, die sich mit der Versorgung psychisch erkrankter Personen befassen.

Die PSAG unterstützt fachlich den Psychiatriebeirat. Um spezifische Themen zu bearbeiten, wurden und werden regelmäßig tagende Arbeitskreise (AK) ins Leben gerufen, darunter unter anderem der AK Arbeit, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Sucht. Diese Arbeitskreise berichten regelmäßig über den aktuellen Stand ihrer Tätigkeiten in der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG)  und stimmen gegebenenfalls neue Vorhaben mit dem übergeordneten Gremium ab.
 

Beirat psychische Gesundheit (BpG)


Eine erprobte und wirksame Struktur zur Gewährleistung einer gemeindepsychiatrischen Versorgung sind regelmäßig stattfindende, beratende Beiräte mit fachkundiger Besetzung. Der Beirat für psychische Gesundheit, ehemals bekannt als Psychiatriebeirat, fungiert als Beratungsgremium für den Landkreis bzw. den Kreistag in Angelegenheiten der psychiatrischen Versorgung. Im Gegensatz zur PSAG und deren Arbeitskreisen handelt es sich beim Beirat für psychische Gesundheit nicht um ein offenes Gremium; vielmehr werden seine Mitglieder vom Landrat ernannt.
 

Gemeindepsychiatrischer Verbund


Leistungserbringer schließen eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel ab, eine verbindliche Versorgung und Unterstützung umzusetzen.
 

Besuchskommission bei Unterbringungen PsychKHG


Die Rechte von untergebrachten Personen gemäß dem PsychKHG werden in jährlichen Intervallen von der Besuchskommission durch Befragungen überprüft. Die Unterbringung erfolgt aufgrund psychisch krankheitsbedingter Beeinträchtigungen der Einsichts- und Steuerungsfähigkeit von Lebensfunktionen. Ein jährlicher Bericht wird dem Kreistag vorgelegt.

Zuständigkeit

Referat 80/81 - Gesundheitsamt


Neubau

An der Hexenbleiche 34

55232 Alzey



Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr