Gemeindeschwester Plus

Die Fachkräfte Gemeindeschwestern Plus beraten und unterstützen hochbetagte Menschen im Vorfeld der Pflege

Das Beratungsangebot der Gemeindeschwestern Plus im Landkreis Alzey-Worms besteht seit dem Jahr 2015. Es wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert.

Angebot der Altenhilfe 


Die Fachkräfte Gemeindeschwester Plus beraten im Rahmen eines Hausbesuches ältere Menschen (in der Regel 80 +) , die bisher noch keinen Anspruch auf pflegerische Leistungen haben. Mit präventiven Angeboten zu Bewegung fördern sie ein selbstbestimmtes Leben trotz Alters, so dass ein möglichst langes Verbleiben in der häuslichen Umgebung machbar ist und eine Pflegebedürftigkeit hinausgezögert wird. Sie organisieren Nachbarschaftshilfen, Spaziergehgruppen u.ä.. Im Rahmen der Vorsorge erläutern sie die „Notfalldosen“ und helfen beim Anlegen einer Vorsorgemappe. Als ausgebildete Krankenschwestern stehen sie des Weiteren für Fragen zu gesundheitlichen Themen zur Verfügung und gehen auf individuelle Bedürfnisse der älteren Menschen ein.